Donald Duck

Donald, Sohn von Dortel und Degenhard Duck, ist ein zu Wutausbrüchen neigender Choleriker, der ständig von Geldsorgen und Missgeschicken geplagt wird. Er ist ein notorischer Pechvogel, der dauernd den Kürzeren zieht, vor allem gegenüber seinen Verwandten. Donald übt keinen geregelten Beruf aus. Dafür hält er sich mit den verschiedensten Jobs über Wasser, die er aber über kurz oder lang mangels Begabung wieder aufgibt.

Phantomias

Phantomias (ital. Paperinik) ist ein Alter Ego von Donald Duck, ursprünglich geschaffen, um Donald in der Nacht Rache an Personen nehmen zu lassen, die ihn ausnutzen, wie z.B. sein Onkel Dagobert Duck.

Dagobert Duck

Dagobert Duck (häufig auch Onkel Dagobert, Kosename "Bertel") ist als "reichste Ente der Welt" berühmt für seinen extremen Geiz sowie sein riesiges Vermögen, das er in einem Geldspeicher lagert.

Daisy Duck

Daisy Duck ist die Verlobte von Donald Duck und Angebetete von Gustav Gans. Ihr Herz gehört eindeutig Donald, flirtet aber ab und zu mit Gustav. Ihr erster Auftritt war am 9. Januar 1937.

Phantomime

Daisy Duck's Alter Ego und Gegenspielerin zu Phantomias. Keiner der beiden kennt die Geheimidentität des anderen.

Tick, Trick und Track

Die Drillinge Tick, Trick und Track (engl. Huey, Dewey, and Louie) sind die Söhne von Donalds Schwester "Della Duck", von der man nur erfährt, dass sie verschollen ist. Die drei sind Pfadfinder beim Fähnlein Fieselschweif (engl. Junior Woodchucks) und haben stets das Schlaue Buch zur Hand. Man kann sie nur anhand ihrer verschiedenfarbigen Mützen unterscheiden.

Daniel Düsentrieb

Daniel Düsentrieb (engl. Gyro Gearloose) tritt meist in Geschichten mit Donald und Dagobert Duck auf. Er ist von Beruf Erfinder und hat "nützliche" Sachen wie den Brotschmierapparat, das Dunkellicht, das tragbare Loch oder das Telefon mit eingebautem Bügeleisen erfunden, kann aber auch leicht innerhalb einer Woche ein überlichtschnelles Raumschiff konstruieren. Sein berühmtes Motto lautet "Dem Ingeniör ist nichts zu schwör".

Helferlein

Der kleine Roboterhelfer von Daniel Düsentrieb.

Gustav Gans

Gustav Gans (engl. Gladstone Gander) ist Donald Ducks Vetter und, besonders in den Geschichten von Carl Barks und Vicar, dessen erbitterter Rivale um die Gunst von Donalds Freundin Daisy. Trotz seines Nachnamens ist er eine Ente. Seine herausragendste Eigenschaft ist sein Glück, das ihm immer zur Seite steht. Entsprechend verlässt er sich auf Fortuna und verabscheut jegliche Arbeit.

Oma Duck

Dorette Anette Liesette Duck (engl. Elvira "Grandma Duck" Coot) oder Oma Duck ist die Mutter von Donald Ducks Vater Degenhard Duck, Gustav Gans’ Mutter Daphne Duck, Dussels Vater Teddy Duck und Enkelin des Entenhausener Stadtgründers Emil Erasmus Erpel (1790–1880). Dorette besitzt einen Bauernhof am Rande Entenhausens und schickt ihren Verwandten oft Hausmannskost und Kuchen.

Franz Gans

Franz Gans (engl. Gus Goose) ist der Cousin von Donald Duck und arbeitet als Knecht auf dem Hof von Dorette Duck. Zu seinen Lieblingsbeschäftigungen zählen vor allem Essen und Schlafen. Dorette Duck übt trotzdem ihm gegenüber bemerkenswerte Toleranz und lässt ihn gewähren.

Dussel Duck

Dussel Duck (engl. Fethry Duck) ist ein sehr ungeschickter Vetter von Donald Duck und Gustav Gans. Wie Donald eine Matrosenmütze trägt, hat Dussel beinahe immer eine Schlafmütze auf dem Kopf.

Gitta Gans

Gitta Gans (engl. Brigitta McBridge) ist die Verehrerin Dagobert Ducks. Sie verehrt ihn als Person, nicht wegen seines Geldes. Doch dieser will keine Beziehung mit ihr eingehen. Sie sei wegen ihres Lebensstils zu teuer, behauptet er. In Wirklichkeit wird Dagobert Duck als typischer Einzelgänger niemals eine feste Bindung eingehen.

Klass Klever

Klaas Klever (früher auch: Claas Clever, engl. John D. Rockerduck) schreckt im Konkurrenzkampf mit Dagobert Duck um den Titel der "reichsten Ente der Welt" auch vor kriminellen Machenschaften nicht zurück. Im Gegensatz zu Dagobert hat er jedoch einen Hang zum Luxus und ist entsprechend weitaus freigiebiger im Umgang mit Geld. Nicht zuletzt diese Verschwendungssucht macht ihn zum ewigen Zweitplatzierten hinter Dagobert Duck.

Mac Moneysac

Mac Moneysac (engl. Flintheart Glomgold) ist ebenso geizig wie Dagobert Duck und, abgesehen von seiner oft ausgeprägten kriminellen Energie, sein charakterliches Spiegelbild. Auch er will mit schmutzigen Tricks Dagobert als reichsten Mann der Welt ablösen.

Gundel Gaukeley

Die Hexe Gundel Gaukeley (engl. Magica De Spell) ist eine weitere Feindin von Dagobert Duck. Ihr Ziel ist es, den Glückszehner (manchmal auch -kreuzer oder -taler, jedenfalls Dagoberts erste selbstverdiente Münze) zu ergattern, um ihn im Vesuv, an dem sie lebt, zu einem Amulett einzuschmelzen, das sie zur mächtigsten Hexe der Welt machen würde.

© 1998-2017 by phantomias.de, CC BY-NC 3.0 DE, Inhalt: Stand 1999. ;)