Villa Rosa

Die Villa Rosa war das Versteck des ursprünglichen Phantomias. Sie lag mitten im städtischen Wald und bestand hauptsächlich aus Holz. Es ist nicht viel über die Zimmer in der Villa Rosa außer dem Wohnzimmer bekannt. Das Wohnzimmer hatte einen grünen Sessel mit doppeltem Boden, hinter dem Kamin ist ein Eingang zu den unterirdischen Gängen. Die beiden Fenster im Wohnzimmer blickten auf den kleinen Hinterhof. Rund um den Garten war eine große Steinmauer, die man nur mit einem speziellen Leiter erklimmen konnte. Hinter dieser Mauer konnte man schnell über eine Treppe in die geheimen Tunnel unter der Erde kommen.

Auf der ersten Etage des Geheimgewölbe war das Wohnzimmer des ursprünglichen Phantomias, wo er ein zweites Tagebuch über das Geheimnis der unterirdischen Gänge aufbewahrte. In der zweiten Etage befand sich das Spionagesystem der Villa Rosa, von dem man alles überwachen konnte.

Die Villa Rosa wurde am Ende des LTB41 leider zerstört, so dass Donald mittlerweile seinen eigenen Keller als Geheimversteck umfunktionieren musste.


© 1998-2017 by phantomias.de, CC BY-NC 3.0 DE, Inhalt: Stand 1999. ;)